Direkt zum Inhalt

News

05
Feb

Indonesische Gesundheitsministerin zu Gast bei MedAustron

Am Freitagnachmittag stattete die Gesundheitsministerin von Indonesien, Prof. Dr. Nila F. Moeloek, MedAustron einen Besuch ab. Geschäftsführer DI Alfred Zens, MBA, und die Radioonkologin Dr. Carola Lütgendorf-Caucig, MPH, führten die indonesische Delegation durch die Anlage und boten interessante Blicke in Medizin und Technik. Bild: Die Delegation rund um Gesundheitsministerin Prof. Dr. Nila F. Moeloek mit MedAustron Geschäftsführer DI Alfred Zens, MBA, Dr. Carola Lütgendorf-Caucig, MPH, und DI Dr. Lukas Jägerhofer (© MedAustron).

Weiterlesen

09
Aug

Zweiter Behandlungsraum ab sofort in Betrieb

Seit Ende letzten Jahres werden bei MedAustron Krebspatientinnen und -patienten mittels der Ionentherapie behandelt. Bisher stand ein Behandlungsraum dafür zur Verfügung, Anfang August ist nun planmäßig ein weiterer dazugekommen. Damit können nun mehr Patienten pro Tag bestrahlt werden. Seit dem Start des Patientenbetriebs haben bereits über 30 Menschen ihre Therapie bei MedAustron abgeschlossen, auch Kinder werden schon im Wiener Neustädter Zentrum behandelt. Patientinnen und Patienten kommen dabei über einen Zeitraum von mehreren Wochen täglich für eine ambulante Bestrahlung zu MedAustron…

Weiterlesen

16
Mai

Hightech-Export: MedAustron errichtet Ionentherapieanlage im Iran

Das österreichische Ionentherapiezentrum MedAustron ist eine der modernsten Anlagen seiner Art weltweit. Auf das Know-how, das die MedAustron-Experten beim Aufbau des Zentrums gesammelt haben, vertraut man nun im Iran: ein Zentrum nach Vorbild der heimischen Anlage wird nahe Teheran errichtet. Gestern fand im Beisein von Vizepräsident Ali Akbar Salehi, PhD, Botschafter Dr. Friedrich Stift, MedAustron-Aufsichtsratsvorsitzendem Mag. Klaus Schneeberger und MedAustron-Geschäftsführer DI Alfred Zens der Spatenstich für das persische Krebstherapiezentrum statt. Das Krebsbehandlungszentrum, das in…

Weiterlesen

22
Mär

Building a Vision: MedAustron lud zu »10 Jahren Zukunft« mit Fest und onkologischer Fachtagung

Das Ionentherapiezentrum MedAustron in Wiener Neustadt ist seit Ende letzten Jahres in Betrieb: im Herbst nahmen die Wissenschaftler ihre Tätigkeit auf, im Dezember fand die erste Patientenbehandlung statt. Die erfolgreichen vergangenen Wochen boten nun den Anlass zu feiern und zu informieren: in einem Festakt mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ließ man die Entstehung des Projekts Revue passieren, die Besonderheiten und Herausforderungen der Ionentherapie standen im Anschluss im Mittelpunkt einer Fachtagung für medizinisches Publikum. Der Blick in die Zukunft der modernen Krebsbehandlung kam…

Weiterlesen

добро пожаловать

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus pulvinar quam sed erat gravida, ut gravida urna pellentesque. Nunc volutpat in nibh ut porta. Ut vestibulum nisi in accumsan vehicula. Sed aliquam commodo ex, et condimentum ex facilisis ut. Nam mattis, lectus a rutrum rutrum, nisl nunc vulputate turpis, ut sodales nunc diam sit amet ante. Maecenas rhoncus faucibus justo nec pretium. Sed hendrerit gravida rutrum.

Впечатляющие цифры

км/с скорость движения частиц
протонов на процедуру
микрон степень точности
кВт суммарная мощность подключения
сотрудников

Modernste Wissenschaft im Kampf gegen den Krebs

   Ein Meilenstein für das Land

Rund 200 Mio. Euro Investitionskosten. Für die Region Wiener Neustadt als Arbeitsplatz der Zukunft. Für das Land Niederösterreich als Medizin- und Forschungsstandort der internationalen Spitzenklasse.

   Labor für die Zukunft

Forschungsprojekte aus den Bereichen klinische Forschung, medizinische Strahlenphysik, Strahlenbiologie und Experimentalphysik.

   Eine neue Dimension der Strahlentherapie

Die Ionentherapie ermöglicht eine individualisierte hochpräzise, lokale Krebsbehandlung. Im Vollbetrieb können bei MedAustron bis zu 1.000 Patienten jährlich davon profitieren.

 


Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Wir melden uns binnen zwei Werktagen bei Ihnen!

Termine

Derzeit gibt es keine projektierten Termine.