Behandlung

Die Ionentherapie oder Partikeltherapie ist eine besondere Form der Strahlentherapie. Die Bestrahlung erfolgt hier mittels geladener Teilchen – bei MedAustron mit Protonen oder Kohlenstoffionen.

Der Unterschied zur herkömmlichen Radiotherapie besteht darin, dass sich der Ionenstrahl durch Anpassung der Energie exakt in seiner Reichweite steuern lässt. Die Strahlendosis wird auf den Tumor fokussiert.  Dies schont nicht nur das umliegende gesunde Gewebe, sondern minimiert auch die Nebenwirkungen. Die Ionentherapie wird vor allem zur Bekämpfung von Tumoren in der Nähe besonders empfindlicher Organe, wie zum Beispiel Gehirn, Rückenmark, Sehnerven, Lunge und Leber, angewendet. Lesen Sie hier, welche Krebsarten bei MedAustron behandelt werden.

Die Behandlung mit Protonen oder Kohlenstoffionen dauert einige Wochen und wird ambulant durchgeführt.

Ablauf einer Behandlung bei MedAustron

Video Ablauf Behandlung

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •